ab 100 € versandkostenfrei  wechselnde Aktionen  sichere Zahlung
+49 7305 9670 0     Merkliste

Stützstrümpfe - für gesunde Beine

Stützstrümpfe … unsexy und überflüssig?

Bekannt aus Oma’s Zeiten sind Stützstrümpfe oder auch Kompressionsstrümpfe genannt. Wer denkt bei „Stützstrümpfen“ nicht auch an betagte Damen die bei jedem Wetter die stützenden Strümpfe als Basis ihrer Garderobe sahen. Aber warum schwört die ältere Generation auf diese Art stützender Strümpfe? Sind Stützstrümpfe und Kompressionsstrümpfe das gleiche?

Stützstrümpfe sind keine Kompressionsstrümpfe

Wer unter Venenproblemen, einer Erkrankung der Lymphbahnen oder Durchblutungsstörungen an den Beinen leidet, erhält meist eine medizinische Verordnung für Kompressionsstrümpfe. Kompressionsstrümpfe üben einen definierten Druckverlauf auf das Bein aus und sind in unterschiedlichen Druckstärken in medizinischen Fachhäusern oder Apotheken erhältlich. Die Wirkung der komprimierenden Strümpfe ist optimal, wenn die Kompressionsstrümpfe an den Anwender angepasst werden, d.h. der Strumpf wird nach Maß gefertigt.

Ein Stützstrumpf stützt das Gewebe und hilft, dass Beine nicht schwer werden oder ermüden. Stützstrümpfe können von allen ohne krankhaftes Venenleiden oder Erkrankung der Beine getragen werden, also von Menschen mit gesunden Venen.

Anwendung von Stützstrümpfen

-          im Büro

-          auf Reisen

-          während der Schwangerschaft

-          im Alltag … bei längerem Stehen oder / und Sitzen

Manchmal gibt es Situationen die mit längerem Sitzen oder Stehen verbunden sind. Ob sich nun um einen Job im Büro handelt oder auch um eine lange Reise. Stützstrümpfe verursachen eine schwache Kompression am Bein, schweren und müden Beinen kann so vorgebeugt werden, Reisethrombosen können vermieden werden.

Schwangere sind meist höheren körperlichen Belastungen ausgesetzt bis das Kind auf der Welt ist. In der Schwangerschaft wird meist hormonell das Gewebe geschwächt, es können Wassereinlagerungen in den Beinen entstehen. Müde, schwere Beine und geschwollene Füße sind die Folge. Stützstrümpfe können hier Abhilfe schaffen und Krampfadern oder hervorstehenden Adern, die noch nach der Geburt nicht verschwinden, effektiv vorbeugen.

Stützstrumpf-Design

Die heutigen Stützstrümpfe haben nichts mehr mit denen aus Oma’s Zeiten gemein. Die stützenden Strümpfe sind optisch nicht mehr von normalen Strümpfen ohne Stützkraft unterschieden werden.

Die Stützstrümpfe von Pharmadies sind in neutralen Farben, für Herren und Damen, in unterschiedlichen Größen erhältlich. Pharmadies Stütz-Kniestrümpfe haben eine Stützkraft im Schaft und am Fuß, sind leicht anzuziehen und bequem zu tragen. Beanspruchte Beine werden unsichtbar entlastet, die Stütz-Kniestrümpfe sind atmungsaktiv und hautfreundlich.

Warum testen Sie es nicht gleich selbst?

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.